Startseite
    Theater
    Alles nicht kategorisierbare
    thougts
    Gedichte
    Erlebnisse
    politic notes
    Kurzgeschichten
    Erzählungen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Taschenlampe
   vorbewusstes
   Nichtidentisches(also nicht mit diesem Blog verwechseln)



http://myblog.de/kaffe-ohne-sahne

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vieles, das sich schreiben lässt

Es gibt vieles, das sich schreiben,

aus der Welt heraus zu schneiden,

Vieles, das sich finden lässt -

und sich neu zusammensetzt.


Trostreich jene Worte sind

für den rechten Augenblick:

Wenn nämlich der Adlerblicke schweifet.


Eine Lust ergreifet dich,

zu bilden, was er dir beschert -

was in Pforten unsrer Augen,

in den Gängen des Gehörs,

in den tränenreichen Stunden

sich gebährt.


Eine Lust zu schaffen breitet sich.

Wir geben uns ganz und lassen nichts zurück.

Bis eine Sorge uns am Ohre krault,

sind wir im Glück.
19.3.12 10:17
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung